1848. Akteure und Schauplätze der Berliner Revolution by Rüdiger Hachtmann, Susanne Kitchun, Rejane Herwig PDF

By Rüdiger Hachtmann, Susanne Kitchun, Rejane Herwig

ISBN-10: 3862262197

ISBN-13: 9783862262199

ISBN-10: 3862268470

ISBN-13: 9783862268474

Als einzige Revolution des 19. und 20. Jahrhunderts besaß die Revolution von 1848/49 eine gesamteuropäische measurement. Sie erfasste zahllose Menschen und kannte viele Bühnen, an allen europäischen Brennpunkten des Jahres 1848. Dieses Buch setzt Schlaglichter, exemplarisch für die preußische Hauptstadt, die neben Paris und Wien von März bis November 1848 die europäische Revolutionsmetropole warfare. Manfred Gailus wendet sich der wichtigsten sozialen Trägergruppe der städtischen Revolutionsbewegung zu, den sozialen Unterschichten, und stellt deren typische Politik- und Protestformen vor. Rüdiger Hachtmann zeigt, dass die Revolution von 1848 auch ausgeprägte Züge einer Jugendrebellion trug und insbesondere innerhalb des Bürgertums auch Ausdruck eines Generationenkonflikts warfare. Sylvia Paletschek widmet sich der Rolle der Frauen im revolutionären Geschehen und geht exemplarisch auf eine junge Frau ein, die 1848 in Berlin zu einer Ikone auch der revolutionär gestimmten Männer wurde, nach der Revolution jedoch je nach Perspektive als Heiratsschwindlerin, Hochstaplerin oder Spionin galt. Christian Jansen zeigt an Einzelschicksalen, dass ganz ähnlich wie die Achtundsechziger des 20. Jahrhunderts auch die Achtundvierziger des 19. Jahrhunderts ein starkes generationelles Zusammengehörigkeitsgefühl zeigten, auch wenn sie politisch sehr unterschiedliche Wege einschlugen.
Der Band ist aus Vorträgen hervorgegangen, die im Rahmen der 2011 eröffneten Ausstellung „Am Grundstein der Demokratie. Die Revolution 1848 und der Friedhof der Märzgefallenen“ im Berliner Friedrichshain gehalten wurden. Die Reihe soll fortgesetzt werden.

Show description

Read Online or Download 1848. Akteure und Schauplätze der Berliner Revolution PDF

Best german_16 books

Get Bewertungseinheiten nach HGB: Kritische Würdigung des § 254 PDF

Astrid Schüler analysiert die Auswirkungen des, im Rahmen des BilMoG neuformulierten, § 254 HGB auf die Zwecke der handelsrechtlichen Rechnungslegung. Dabei zeigt die Autorin, dass das Ziel des Gesetzgebers, eine wirtschaftlich sachgerechtere Darstellung von Sicherungsbeziehungen bei gleichzeitiger Erhöhung des Informationsniveaus, mit der kodifizierten Regelung nur bedingt erreicht werden kann.

Gendoping: Herausforderung für Sport und Gesellschaft by Swen Körner, Julia Maria Erber-Schropp PDF

Die Beiträge des Sammelbandes beleuchten die unterschiedlichen Positionen zum Enhancement im recreation mit dem Schwerpunkt Gendoping. Sie zeigen Perspektiven aus Medizin, Ethik, Recht, Soziologie, Philosophie und Sportwissenschaft auf, welche insbesondere die Debatte prägen, sie diskutieren konträre ethische Positionen (konservativ vs.

Download PDF by Irina Geibel: Cer-katalysierte, oxidative C-C-Kupplungsreaktionen: Neue

Irina Geibel zeigt eine leading edge Anwendungsmöglichkeit des preiswerten und ökologisch unbedenklichen Seltenerdmetallsalzes CeCl3 · 7 H2O bei der Knüpfung von C-C-Bindungen mit Luftsauerstoff als Oxidationsmittel auf. Ziel der Arbeit ist die Entwicklung einer neuen atomökonomischen, umwelt- und ressourcenschonenden Eintopfsynthese zur Darstellung von 1,4 Diketonen.

Tarifautonomie und das Tarifeinheitsgesetz - download pdf or read online

Katrin Neurath stellt nicht die Verfassungsmäßigkeit des umstrittenen Tarifeinheitsgesetzes in den Mittelpunkt ihrer Untersuchung, sondern die Umsetzung der gesetzlichen Tarifeinheit bei der Anwendung von Tarifverträgen in der Praxis. Sie betrachtet ausführlich die Auswirkungen der Regelungen des § 4a TVG für die Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie für die Funktionsfähigkeit der Tarifautonomie.

Additional info for 1848. Akteure und Schauplätze der Berliner Revolution

Sample text

Es war der Name, den sie im Revolutionsjahr benutzte und unter dem man sie in der Revolutionsbewegung und in der Öffentlichkeit 1848 kannte. Im Zeitraum zwischen 1845 und 1863 bediente sie sich sechs verschiedener Nachnamen- Lorenz, Lenz, von Kröcher, de Paula-Bizonfy, von Paula, de Paula-, die sie mit vier verschiedenen Vomamen kombinierte: Louise, Lucie, Luitgard, HeJene. , 30. oder 31. Oktober sowie Geburtsjahre zwischen 1824 und 1828. Meine Hauptquelle in der Rekonstruktion ihrer abenteuerlichen Biographie ist eine relativ umfangreiche Polizeiakte mit der Aufschrift: "die angebliche Schriftstellerin Lucie Elise Lenz alias Lorenz, verwitwete Legationsräthin von Kröcher geb.

Zedlitz an v. Kehler, Berlin, 17. Juli 1857, BI. 72ff. 51 Iektuelien Fähigkeiten, die Bildung, die sie sich vermutlich auch durch ihre Bekanntschaft mit höheren und gebildeten Kreisen angeeignet hatte, ermöglichten es ihr, öffentlich Reden zu halten. Ihr gewandtes Auftreten, ihre Jugend und Schönheit taten ein Übriges, um sie zur weibliche Gallionsfigur der Berliner Revolution und frühen Frauenbewegung zu machen. Dass die Polizei sie zur Spionage zwang, sie im Gegenzug dafür nicht weiter verfolgt wurde und Ausweispapiere sowie materielle Unterstützung erhielt, ist denkbar, ebenso aber auch, dass sie sich, aus Abenteuerlust und um sich soziales und materielles Kapital zu verschaffen, als Agentin anbot.

1, Berlin 1851-1854, S. 265. Abdruck auch in: Hummel-Haasis, S. 14f. 34 Zu Partizipationsformen von Frauen in der Revolution 1848/49 vgl. ), Europa 1818. Revolution und Reform, Bonn1998, S. ), Schimpfende Weiber und patriotische Jungfrauen. Frauen im Vormärz und in der Revolution 1848/49, Moos/Baden-Baden 1986; Rüdiger Hachtmann, "nicht die Volksherrschaft auch noch durch Weiberherrschaft trüben" - der männliche Blick auf die Frauen in der Revolution von 1848, in: WerkstattGeschichte 20/1998, S.

Download PDF sample

1848. Akteure und Schauplätze der Berliner Revolution by Rüdiger Hachtmann, Susanne Kitchun, Rejane Herwig


by Jason
4.4

Rated 4.66 of 5 – based on 16 votes