Read e-book online Allgemeine Chemie: Chemie-Basiswissen I PDF

By Hans Peter Latscha, Helmut Alfons Klein, Martin Mutz

ISBN-10: 3642175228

ISBN-13: 9783642175220

Der erste Band der Reihe Chemie-Basiswissen vermittelt in seiner neuen Auflage die allgemeinen Grundlagen der Chemie für Bachelor-Studiengänge mit Chemie als Haupt- oder Nebenfach sowie für Studierende des höheren Lehramtes. Als Grundlagen-Repetitorium ist er auch für den Master-Studiengang Chemie geeignet. Die Autoren präsentieren den Stoff in kurzer und übersichtlicher shape und mit einem lernfreundlichen format. Das didaktische Konzept und die am Curriculum orientierte Stoffauswahl haben die Vorauflagen so erfolgreich gemacht. Mit der 10. Auflage dieses Bandes sind die Inhalte noch besser auf die Bedürfnisse der angesprochenen Studierenden zugeschnitten. Die für das Hauptfach Chemie darüber hinaus erforderliche Chemie der Elemente ist nun Inhalt eines eigenen, vierten Bandes.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Chemie: Chemie-Basiswissen I PDF

Best geochemistry books

Download PDF by Ken W.F. Howard: Urban Groundwater: Meeting the Challenge (Selected Papers on

Prior to now 3 a long time, city groundwater has emerged as one of many world’s so much urgent matters. Explosive inhabitants development, such a lot accepted in towns, has positioned an inordinate call for on groundwater provide, prompting matters for its long term sustainability at a time while the standard of accessible groundwater assets is being more and more degraded by means of anthropogenic task.

Geotechnik — Bodenmechanik und Grundbau - download pdf or read online

Das Werk eignet sich als erste Einf? hrung in Bodenmechanik und Grundbau. Es bietet einen systematischen Zugang in das mechanische Verhalten des Bodens (sowie anderer granular aufgebauter Stoffe) und seiner Wechselwirkung mit dem Grundwasser. Die wichtigsten modernen Verfahren der Geotechnik und der ihnen zugrunde liegenden Berechnungsmethoden werden eingef?

Download e-book for iPad: Dictionary Geotechnical Engineering/Wörterbuch GeoTechnik: by Helmut Herrmann, Herbert Bucksch

An unprecedented reference source, the "Dictionary Geotechnical Engineering" includes greater than 70. 000 precise entries. the various entries are supplemented by way of synonyms and/or extra factors as required and necessary. along with phrases from normal geology, the dictionary lays emphasis on themes in utilized geoscience.

Extra resources for Allgemeine Chemie: Chemie-Basiswissen I

Sample text

Abb. 16. Reihenfolge der Besetzung von Atomorbitalen Abb. 17. Energieniveauschemata der wichtigsten Elemente. Die Niveaus einer Schale sind jeweils miteinander verbunden. Durch Pfeile wird die Reihenfolge der Besetzung angezeigt 3 Periodensystem der Elemente 39 Erläuterungen zu Abb. 16 und Abb. 17: Bei der Besetzung der Energieniveaus ist auf folgende Besonderheit zu achten: Nach der Auffüllung der 3p-Orbitale mit sechs Elektronen bei den Elementen Al, Si, P, S, Cl, Ar wird das 4s-Orbital bei den Elementen K (s1) und Ca (s2) besetzt.

Beide Forscher benutzten die Atommasse als ordnendes Prinzip. Da die Atommasse von der Häufigkeit der Isotope eines Elements abhängt, wurden einige Änderungen nötig, als man zur Ordnung der Elemente ihre Kernladungszahl heranzog. Henry Moseley konnte 1913 experimentell ihre lückenlose Reihenfolge bestätigen. Er erkannte, dass zwischen der reziproken Wellenlänge (1/λ) der Kα-Röntgenlinie und der Kernladungszahl (Z) aller Elemente die Beziehung besteht: 2 1 3 = R ( Z − 1) λ 4 ∞ (R∞ = Rydberg-Konstante) Damit war es möglich, aus den Röntgenspektren der Elemente ihre Kernladungszahl zu bestimmen.

17. Energieniveauschemata der wichtigsten Elemente. Die Niveaus einer Schale sind jeweils miteinander verbunden. Durch Pfeile wird die Reihenfolge der Besetzung angezeigt 3 Periodensystem der Elemente 39 Erläuterungen zu Abb. 16 und Abb. 17: Bei der Besetzung der Energieniveaus ist auf folgende Besonderheit zu achten: Nach der Auffüllung der 3p-Orbitale mit sechs Elektronen bei den Elementen Al, Si, P, S, Cl, Ar wird das 4s-Orbital bei den Elementen K (s1) und Ca (s2) besetzt. Jetzt wird bei Sc das erste Elektron in das 3d-Niveau eingebaut.

Download PDF sample

Allgemeine Chemie: Chemie-Basiswissen I by Hans Peter Latscha, Helmut Alfons Klein, Martin Mutz


by Steven
4.5

Rated 4.04 of 5 – based on 11 votes